Einleitung

Vor einer Woche hatte ich mal wieder Lust auf einen anderen WM, hauptsächlich weil mich i3 an 1-2 stellen störte.

HerbstluftWM ist manueller TilingWM, der von Thorsten Wißmann geschrieben wurde.

Gründe für den Wechsel waren:

  • Mal wieder etwas Neues
  • i3 zerhaut gerne mal das Layout, wenn man Fenster schliesst
  • Ich kenne Leute die sind da sehr zufrieden mit

Das kann ich nach dieser Woche sagen

  • Es gefällt mir sehr gut, dass ich Frames erstellen kann, diese geben an welcher Bereich wie für Fenster reserviert ist.
  • Das automatische Wechseln der Workspaces, heisst: Ich habe zwei Monitore, links ist der Workspace www, rechts main, wenn ich nun auf dem linken main öffne, tauschen diese beiden automatisch ihre Plätze.
  • Nach einem Monitorwechsel (mehrere zu- oder abschalte), zerhaut es die Bar.

Was muss ich noch einrichten/erledigen

Meine Bar

Aktuell ist es die Standardbar, dort fehlt: Akku Laufzeit, CPU Auslastung, RAM Auslastung und Speicherplatz Informationen.

Sehen was ich auf einem Workspace so offen habe

Ich habe öfter mehrere Fenster übereinander liegen, bei i3 haben das die Tabs gelöst (wobei ich oft so viele offen hatte, dass ich den Text nicht mehr lesen konnte)

Meine Idee: Mit ruby und WMCtrl, die Fenster vom aktuellen Workspace auslesen und mit Rofi anzeigen. Nach der Auswahl, dann das Fenster nach vorne holen.

  • (HerbstluftWM)[https://herbstluftwm.org]
  • (Rofi)[https://davedavenport.github.io/rofi/]
  • (ruby-wmctrl)[https://github.com/ytaka/ruby-wmctrl]